Infos zur Jugendabteilung im MSC Wüsten

Motocross ist eine faszinierende Sportart. Es werden alle Muskeln am ganzen Körper beansprucht, dazu kommt noch das Zusammenspiel mit der Technik was eine enorme physische und koordinative Leistung abverlangt. Der Fahrer/die Fahrerin lässt sich nicht passiv vom Motorrad über die Strecke tragen, statt dessen muss er/sie mit dem ganzen Körper arbeiten um das Motorrad in die richtige Spur zu bewegen.
Man benötigt Kraft, Ausdauer und Koordination zu gleichen Teilen.
Qualifizierte Trainer und Trainerinnen vermitteln den Kindern und Jugendlichen die verschiedensten Fertigkeiten.
Nicht zuletzt sind die Kinder und Jugendlichen durch den Sport bei der  Teilnahme am Straßenverkehr sicherer und können Gefahrensituationen nachweislich besser meistern.

Wie bei jeder anderen Sportart gibt es auch im Motocross ein gewisses Verletzungsrisiko. Deshalb ist es wichtig eine sportartspezifische Schutzkleidung zu tragen.
Noch wichtiger ist die Fahrsicherheit welche uns bei jedem Training wieder am Herzen liegt und besonders thematisiert wird. Jeder Fahrer muss sein Können richtig einschätzen und gezielt trainieren.

Für den Nachwuchs steht eine eigene Kinder-Cross-Strecke zur Verfügung.
Anders als bei vielen anderen Sportarten müssen Eltern eine Menge Zeit in das Hobby ihres Nachwuchses stecken. Es ist nicht möglich die Kinder zum Training einfach nur abzugeben und anschließend wieder abzuholen. Die Eltern werden plötzlich befördert zu: Coach, Manager, Mechaniker, Ernährungsberater, Logistikchef,...
Was sich jetzt vielleicht nach Belastung anhört, ist die Chance gemeinsame Wochenenden zu genießen.
In netter Atmosphäre mit Familien, denen es genauso geht.

Der MSC Wüsten bietet Schnuppertrainings an. Das Motorrad und die Schutzkleidung werden vom Verein zur Verfügung gestellt. So können die Kinder unter fachlicher Anleitung ausprobieren ob es der richtige Sport für sie ist und auch die Eltern bekommen Informationen und können sehen ob sie den Schritt in den Motorsport gehen wollen.
Voraussetzung ist, dass das Kind mindestens 5 Jahre alt ist und Fahrrad fahren kann.
Das Training findet individuell nach Absprache statt.

Der Spaß an diesem großartigen Sport und die Sicherheit stehen an erster Stelle.  

Euer Olli Korff

Jugendleiter

MSC Wüsten e.V. im ADAC

 

ADAC OWL Sport

Mitglied werden

Vereinsgelände