Datenschutz

 

1. Geltungsbereich und Definitionen

Diese Datenschutzinformation gilt für Online-Angebote und -Dienste wie z.B. Internetseiten und darin enthaltene Dienste (nachfolgend „Online-Plattform“) des MSC Wüsten e.V. im ADAC

 

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der MSC Wüsten e.V. im ADAC, vertreten durch den Vorstand gem. den Angaben im Impressum.

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, können Sie neben den Angaben im Impressum auch folgende Möglichkeiten nutzen:

E-Mail: f.wiegmann(at)msc-wuesten.de

 

3. Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Online-Plattform besuchen, verarbeiten wir Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch ausschließlich so, dass eine unmittelbare Bestimmung Ihrer Person nicht möglich ist.

 

3.1 Analyse der Online Plattform

Zur Analyse der Online-Plattform nutzen wir Webanalyse-Tools. Dabei können wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsdaten der Online-Plattform verarbeiten und so Erkenntnisse über die Nutzung unserer Online-Plattform (z.B. Anzahl an Zugriffen, Anzahl an Nutzern) erlangen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir ein Interesse daran haben, mit dem so gewonnen Wissen unsere Online-Plattform zu optimieren und im Ergebnis nutzerfreundlicher und interessanter zu gestalten. Zum Schutz Ihrer Rechte und Interessen verwenden wir hierbei jedoch nur pseudonyme Daten in Form von temporären Cookies. Zudem wird die IP-Adresse Ihres jeweiligen Online-Plattformbesuchs sofort anonymisiert und es werden nur aggregierte Statistiken erstellt.

Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen diese Verarbeitungen einzulegen. Dabei wird ein entsprechendes Cookie gesetzt bzw. eine Einstellung auf Ihrem Endgerät gespeichert, die Ihren Widerspruch dokumentiert. Im Browser gilt der Widerspruch so lange, bis Sie das Cookie in dem jeweiligen Browser löschen.

 

3.2 Dauer der Datenverarbeitung

Die in den vorgenannten Fällen verwendeten Cookies haben jeweils eine definierte Gültigkeitsdauer. Diese bemisst sich nach den oben beschriebenen Verwendungszwecken und der jeweiligen Funktion.

Ist eine Funktion auf die Session begrenzt, verfällt das Cookie spätestens 60 Minuten nach Ihrem Besuch (sog. Session-Cookie). In anderen Fällen verliert das Cookie nach 60 Tagen seine Gültigkeit (sog. persistentes Cookie).

Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können wir über das Cookie für die Zukunft keinerlei Verbindungen mehr zwischen dem Cookie und Ihrem Endgerät herstellen. Die Daten sind dann anonym.

Gleiches gilt, wenn ein Cookie gelöscht wird. Dann können wir die bis dahin im Zusammenhang mit dem Cookie erhobenen pseudonymen Daten keinem Cookie mehr zuordnen. Die erhobenen Daten sind dann nicht mehr auf eine Person bzw. ein Endgerät beziehbar und damit anonym.

 

3.3 Datenverarbeitung im Zusammenhang mit einer Registrierung

Haben Sie sich bei uns auf der Plattform registriert, werden zu den oben genannten pseudonymen Daten auch weitere, eindeutig auf Sie beziehbare Daten verarbeitet. Die nachfolgend beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten, d.h. Informationen die Ihnen als Person unmittelbar zugeordnet werden können, sind gesetzlich nicht notwendig, jedoch erforderlich, damit Sie die Plattform verwenden können. Die Daten werden dabei zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken verarbeitet. Dieser Dienst steht nur ordentlichen Mitgliedern des MSC Wüsten e.V. im ADAC zur Verfügung. Der MSC Wüsten e.V. im ADAC löscht nach Prüfung des Mitgliedsstatus Daten von Nichtmitgliedern.

 

3.3.1 Registrierung

Wenn Sie sich auf unserer Online-Plattform registrieren, verarbeiten wir die dabei von Ihnen angegebenen Daten, um ein Nutzerkonto für Sie anzulegen, Sie als Vertragspartner in unserem System zu verwalten und als Mitglied betreuen zu können, Sie bei Ihrem Login wiederzuerkennen und Ihnen die von Ihnen eingegebenen Daten erneut anzeigen zu können. Das Gleiche gilt, wenn Sie Funktionen auf unserer Online-Plattform verwenden, für die Sie sich vorher einloggen müssen (z.B. Forum).

Rechtsgrundlage ist der Vertrag zur Nutzung der Online-Plattform, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung dieser Daten zur Erfüllung des Vertrages über die Nutzung des Portals erforderlich ist. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Wenn Daten für die Vertragserfüllung erforderlich sind (sog. Pflichtangaben), informieren wir Sie darüber. Teilen Sie uns Informationen mit, die keine Pflichtangaben für die Registrierung sind, basiert die Verarbeitung dieser Daten auf Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie haben insoweit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft diese Einwilligung zu widerrufen. Hierfür melden Sie sich einfach in Ihrem Nutzerkonto online an und löschen die Daten. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an f.wiegmann(at)msc-wuesten.de, dass wir die Informationen zukünftig nicht mehr verwenden sollen.

Außerdem verarbeiten wir zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen insbesondere aus Steuer- und Handelsrecht sowie strafrechtlichen Nebengesetzen und den Vorschriften zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung die im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

3.3.2 Anmeldung / Login

Bei angemeldeten Nutzern wird ein Session-Cookie gesetzt. Dieses Cookie ist erforderlich, um Sie nach Ihrem Login als registrierten und zugleich eingeloggten Nutzer der Plattform zu erkennen. So müssen Sie sich nicht bei jedem Seitenaufruf erneut einloggen. Rechtsgrundlage ist hier der Vertrag, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dieses Cookie verfällt 60 Minuten nach Beendigung Ihres Besuchs.

 

3.3.3 Dauer der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird. Dies ist ebenfalls für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind – Austritt aus dem Verein.

Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen als Vertragspartner zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (z.B. Buchhaltung, Steuerunterlagen).

 

3.4 Newsletter

Auf unserer Internetseite im internen Mitgliederbereich besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Sie können die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten für die Versendung des Newsletters jederzeit nach Ziffer 4 (siehe unten) widerrufen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Zusätzlich kann jeder Nutzer nach Registrierung im internen Bereich den Versand des Newsletters deaktivieren.

 

3.5 Weitere Angaben zur Dauer der Datenspeicherung

Ergänzend zu den Speicherzeiten bzw. Löschfristen, die wir oben bei den konkreten Verarbeitungszwecken beschrieben haben, löschen wir personenbezogene Daten generell, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften der EU, denen wir als Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, außer die weitere Speicherung der Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

 

4. Widerrufsrecht, Widerspruchsrecht und Newsletter abbestellen

Wenn Sie Angaben freiwillig machen oder Funktionen auf der Plattform nutzen, die Sie selbst löschen oder deaktivieren können, können Sie die Änderungen jederzeit online vornehmen. Dann werden die Daten zukünftig nicht mehr erhoben und verarbeitet. Ihre Daten werden im Falle eines Widerrufs der Einwilligung nicht weiter für den Zweck, dem Sie zugestimmt hatten, verarbeitet. Außerdem löschen wir die Daten, wenn es keine andere Rechtsgrundlage für eine weitere Verarbeitung dieser Daten gibt (z.B. Vertragserfüllung).

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse beruht, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, können Sie gegen diese Verarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ansonsten können Sie sich auch jederzeit mit dem Kennwort „Widerspruch/ berechtigte Interessen“ an uns richten:

per Post: MSC Wüsten e.V. im ADAC, Untere Bult 3a, 32457 Porta Westfalica

per E-Mail: f.wiegmann(at)msc-wuesten.de

Haben Sie bei uns einen Newsletter bestellt, haben Sie jederzeit das Recht mit Wirkung für die Zukunft dem Empfang von Newslettern zu widersprechen. Nutzen Sie hierfür einfach die Kontaktdaten, die in dem jeweiligen Newsletter genannt sind, oder die obigen Kontaktmöglichkeiten.

 

5. Ihre Rechte nach der DSGVO

Neben den oben genannten Rechten auf Widerruf der Einwilligungen und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (siehe Ziffer 5) stehen Ihnen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Vorgaben der DSGVO folgende Rechte uns als Verantwortlichen gegenüber zu:

Auskunftsrecht

Recht auf Berichtigung

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Recht auf Löschung

Recht auf Unterrichtung

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Für Nordrhein-Westfalen erreichen Sie die Beschwerdestelle unter

https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php

 

Stand: Juni 2018

Mitglied werden

Vereinsgelände

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok